Pflasterverbände

Die wichtigsten Verbände sind wohl der Läuferverband, der Fischgrätverband und der Blockverband. Aus dem Läuferverband kann man verschiedene Zierverbände mit unterschiedlichen Steingrößen ableiten. Der Blockverband gerät in abgewandelter Form zum polnischen Verband und der um 45 ° gedrehte Fischgrät- wird zum Ellbogenverband.

Darüber hinaus gibt es die verschiedensten Verbände aus unterschiedlichen Steinformaten, der bedeutendste darunter sollte der römische Verband sein.

Schließlich bestimmen die Steinformen wiederum die aus ihnen zu gestaltenden Verbände, wie bei den nachgeahmten Polygonalsteinen oder Großpflaster.

Viele Betonsteine gibt es zusätzlich zu den Schmuckformaten als Kreisformen, so dass die Gestaltungsmöglichkeiten sehr breitgefächert sind.

Bei Quadratsteinen wie z.B. Kleinpflaster muss wohl die Segmentkreispflasterung erwähnt werden, die mit in die hohe Verlegekunst zählt.

Funktionelle Steinformate wie S-Pflaster oder Rasengitter erhöhen die Scherwiderstände innerhalb des Verbandes und verhindern dabei ein Ausbrechen auch bei hoher Reibung.