Mehrjähriges Entwicklungskonzept

Entwicklungskonzept

Garten bedeutet Leben und Leben Veränderung. Zum Beispiel ist vielen bekannt, dass Rosen auf ein und derselben Stellen nach einigen Jahren nicht mehr so vital sind und so reich blühen wie zu Anfang.

Bei Staudenbeeten rechnet man mit einer Lebensdauer von sechs Jahren, bis sie wieder umgestaltet werden sollten. Kleine Bäume werden einmal groß und oft gestutzte Sträucher beherbergen eine immer größere Zahl von Pilzen.

Entwicklungskonzept

Aber auch Ihre Lebensumstände ändern sich und der Garten muss sich daran anpassen. Aus kleinen Kindern werden große. Die vergiften sich nicht mehr potentiell mit Eibenfrüchten, sondern wollen beim Sonnenbaden und Grillen vor den Blicken der Spaziergänger geschützt werden.

Sind die Kinder aus dem Haus, gewinnen einzelne liebgewordene Pflanzen Bedeutung, andere können endlich weichen.

Später wird die Gartenarbeit immer anstrengender. Dafür wird wichtiger, dass er einem Tages- und Jahreszeit anzeigt und die kleinen gefiederten Freunde beherbergt.

All dem zollt unser mehrjähriges Entwicklungskonzept Rechnung:

  • Rechtzeitig daran gedacht, wohin die Bäume sich entwickeln, spart teure Fäll- und Schnittkosten und den Anblick einer Lücke.
  • Rechtzeitig die einen Ansprüche an den Garten formulieren bewirkt, dass mit einer vorausschauenden Pflege der anfängliche Gartenplan so umformuliert werden kann, dass mit nur geringem finanziellen Aufwand die späteren Erwartungen zu erfüllen sind